Wärmepumpe: Umweltfreundlich, nachhaltig und effizient

Bei der Suche nach einer modernen Heizung spielt Nachhaltigkeit eine immer größer werdende Rolle. Viele Verbraucher entscheiden sich heute bewusst für umweltfreundliche Systeme. Wärmepumpen gehören eindeutig dazu und finden auf Seiten der Verbraucher sehr viel Anerkennung.

Um ein Haus zu beheizen, kann die Wärmepumpe Sonnenenergie verarbeiten, die in Erde, Wasser oder auch Luft gespeichert wird. Diese Sonnenenergie wird durch moderne Technik auf ein Temperaturniveau gebracht, das für Heizzwecke gebraucht wird. Grundsätzlich ist die Wärmepumpe immer auf eine gewisse Zusatzenergie angewiesen. Diese macht aber nur etwa 25 Prozent der eigentlichen Heizleistung aus.

Wärmepumpe arbeitet emissionsfrei

Mit der Wärmepumpe entscheiden Sie sich für eine weitgehend emissionsfreie Heizungslösung. Das heißt: Während des Verbrennungsvorgangs entsteht keine Emission, weshalb die Heizung heute so beliebt ist. Die Wärmepumpe erzeugt lediglich eine geringe CO2-Bldung. Bei dem recht komplexen System werden die Kraftwerke, die für den Pumpenbetrieb erforderlich sind, mit Strom versorgt.

Die Verlustrate einer Wärmepumpe ist deutlich geringer als bei einer Gasheizung oder einer herkömmlichen Ölheizung. Das ist vor allem für die Zukunft interessant, denn auch wenn die Stromkosten weiter steigen werden, können Sie Ihren Geldbeutel mit der Wärmepumpe tatsächlich entlasten.

Nutzungsmöglichkeiten der Wärmepumpe

Ein weiterer Vorteil der Wärmepumpe sind die Nutzungsmöglichkeiten. Die moderne Technik gilt heute zu Recht als echtes Multitalent. Grundsätzlich können Sie eine Wärmepumpe nicht nur zum Heizen, sondern auch zum Kühlen verwenden. Hierfür müssen Sie übrigens keinen aufwendigen Umbau vornehmen.

Möchten Sie mit der Wärmepumpe kühlen, können Sie diese entweder ohne Kompression betreiben oder Sie drehen die Förderrichtung einfach um. Der Verdichter arbeitet anschließend wie ein Verdampfer, wodurch seine Funktionsweise mit der eines Kühlschranks gleichgesetzt werden kann. Besonders wertvoll ist dieser Sommerbetrieb bei einer Wärmepumpe mit Erdsonde. Hier kann durch den Kühlbetrieb die Effizienz nachhaltig verbessert werden.

Bei der Suche nach einer modernen Heizung spielt Nachhaltigkeit eine immer größer werdende Rolle. Viele Verbraucher entscheiden sich heute bewusst für umweltfreundliche Systeme. Wärmepumpen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wärmepumpe: Umweltfreundlich, nachhaltig und effizient

Bei der Suche nach einer modernen Heizung spielt Nachhaltigkeit eine immer größer werdende Rolle. Viele Verbraucher entscheiden sich heute bewusst für umweltfreundliche Systeme. Wärmepumpen gehören eindeutig dazu und finden auf Seiten der Verbraucher sehr viel Anerkennung.

Um ein Haus zu beheizen, kann die Wärmepumpe Sonnenenergie verarbeiten, die in Erde, Wasser oder auch Luft gespeichert wird. Diese Sonnenenergie wird durch moderne Technik auf ein Temperaturniveau gebracht, das für Heizzwecke gebraucht wird. Grundsätzlich ist die Wärmepumpe immer auf eine gewisse Zusatzenergie angewiesen. Diese macht aber nur etwa 25 Prozent der eigentlichen Heizleistung aus.

Wärmepumpe arbeitet emissionsfrei

Mit der Wärmepumpe entscheiden Sie sich für eine weitgehend emissionsfreie Heizungslösung. Das heißt: Während des Verbrennungsvorgangs entsteht keine Emission, weshalb die Heizung heute so beliebt ist. Die Wärmepumpe erzeugt lediglich eine geringe CO2-Bldung. Bei dem recht komplexen System werden die Kraftwerke, die für den Pumpenbetrieb erforderlich sind, mit Strom versorgt.

Die Verlustrate einer Wärmepumpe ist deutlich geringer als bei einer Gasheizung oder einer herkömmlichen Ölheizung. Das ist vor allem für die Zukunft interessant, denn auch wenn die Stromkosten weiter steigen werden, können Sie Ihren Geldbeutel mit der Wärmepumpe tatsächlich entlasten.

Nutzungsmöglichkeiten der Wärmepumpe

Ein weiterer Vorteil der Wärmepumpe sind die Nutzungsmöglichkeiten. Die moderne Technik gilt heute zu Recht als echtes Multitalent. Grundsätzlich können Sie eine Wärmepumpe nicht nur zum Heizen, sondern auch zum Kühlen verwenden. Hierfür müssen Sie übrigens keinen aufwendigen Umbau vornehmen.

Möchten Sie mit der Wärmepumpe kühlen, können Sie diese entweder ohne Kompression betreiben oder Sie drehen die Förderrichtung einfach um. Der Verdichter arbeitet anschließend wie ein Verdampfer, wodurch seine Funktionsweise mit der eines Kühlschranks gleichgesetzt werden kann. Besonders wertvoll ist dieser Sommerbetrieb bei einer Wärmepumpe mit Erdsonde. Hier kann durch den Kühlbetrieb die Effizienz nachhaltig verbessert werden.

1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
B
VH-Z016900
Viessmann Paket - Wärmepumpe Vitocal 222-A
Inhalt 1,00 Stück
ab 7.450,00 € *
WP0104016
Wandkonsole für Wärmepumpe
Inhalt 1,00 Stück
20,21 € *
WP0104017
Standkonsole für Wärmepumpe
Inhalt 1,00 Stück
31,59 € *
VH-WP0104019
Kälterohr Duo inkl. Isolierung in verschiedenen Ausführungen
Inhalt 20,00 Laufende(r) Meter (9,07 € * / 1 Laufende(r) Meter)
ab 181,37 € *
1 von 5
Zuletzt angesehen