Dezentrale Lüftungsanlage: Erhöhen Sie den Komfort in Altbauten

Werden Altbauten saniert, werden meist auch energetische Aspekte berücksichtigt. Viele Altbaubesitzer möchten Ihre Immobilie vor allem aus dieser Sicht fit für die Zukunft machen. Es gibt angefangen von einer effizienten Heizung bis hin zur Belüftung mittlerweile einige Systeme, die bevorzugt für den Einsatz im Altbau entwickelt wurden. Suchen Sie für Ihre Immobilie eine gute Belüftung, können Sie auf eine dezentrale Lüftungsanlage ausweichen. Die dezentrale Wohnraumlüftung lässt sich hervorragend in Bestandsimmobilien nachrüsten.

Warum ist eine dezentrale Lüftungsanlage so empfehlenswert?

Grundsätzlich lohnt es sich, ein Haus mit einer solchen Anlage zu versehen, da sie prinzipiell sicherstellt, dass ein Mindestluftwechsel stattfindet. Meistens arbeitet eine dezentrale Wohnraumlüftung mit einer Wärmerückgewinnung. Dadurch kann die Wärme, die sich in der Abluft befindet, aus dieser herausgefiltert und erhalten werden.

Das sorgt für eine hohe Effizienz der verschiedenen Systeme. Die Wärme wird automatisch durch die dezentrale Lüftungsanlage auf die Außenluft übertragen. Von dieser Arbeitsweise profitieren Sie doppelt. So kommen Sie nicht nur in den Genuss eines angenehmen Raumklimas, sondern können auch Ihre Heizkosten reduzieren.

Wie wird die dezentrale Wohnraumbelüftung montiert?

Möchten Sie die dezentrale Wohnraumbelüftung montieren, ist das jederzeit problemlos möglich. Die Lüftungsanlagen lassen sich relativ leicht einbauen. Eine Installation ist dabei sowohl in der gesamten Immobilie als auch in einzelnen Räumen möglich. Dadurch können Sie flexibel auf Ihre Wünsche eingehen.

Bei der Montage für die dezentrale Wohnraumbelüftung müssen Sie eine Kernbohrung oder einen Mauerdurchbruch vornehmen. Dieser wird an der Außenwand umgesetzt. Weiterhin ist ein Elektroanschluss erforderlich. Möchten Sie mehrere Wohneinheiten mit einer solchen Belüftung versehen, ist das mit unterschiedlichen Anlagen möglich. Gern sind wir Ihnen bei der Auswahl der dezentralen Lüftungsanlage behilflich.

Handelt es sich bei Ihrem Gebäude um einen Neubau, können Sie auch die Vorteile einer zentralen Lüftungsanlage nutzen.

Werden Altbauten saniert, werden meist auch energetische Aspekte berücksichtigt. Viele Altbaubesitzer möchten Ihre Immobilie vor allem aus dieser Sicht fit für die Zukunft machen. Es gibt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dezentrale Lüftungsanlage: Erhöhen Sie den Komfort in Altbauten

Werden Altbauten saniert, werden meist auch energetische Aspekte berücksichtigt. Viele Altbaubesitzer möchten Ihre Immobilie vor allem aus dieser Sicht fit für die Zukunft machen. Es gibt angefangen von einer effizienten Heizung bis hin zur Belüftung mittlerweile einige Systeme, die bevorzugt für den Einsatz im Altbau entwickelt wurden. Suchen Sie für Ihre Immobilie eine gute Belüftung, können Sie auf eine dezentrale Lüftungsanlage ausweichen. Die dezentrale Wohnraumlüftung lässt sich hervorragend in Bestandsimmobilien nachrüsten.

Warum ist eine dezentrale Lüftungsanlage so empfehlenswert?

Grundsätzlich lohnt es sich, ein Haus mit einer solchen Anlage zu versehen, da sie prinzipiell sicherstellt, dass ein Mindestluftwechsel stattfindet. Meistens arbeitet eine dezentrale Wohnraumlüftung mit einer Wärmerückgewinnung. Dadurch kann die Wärme, die sich in der Abluft befindet, aus dieser herausgefiltert und erhalten werden.

Das sorgt für eine hohe Effizienz der verschiedenen Systeme. Die Wärme wird automatisch durch die dezentrale Lüftungsanlage auf die Außenluft übertragen. Von dieser Arbeitsweise profitieren Sie doppelt. So kommen Sie nicht nur in den Genuss eines angenehmen Raumklimas, sondern können auch Ihre Heizkosten reduzieren.

Wie wird die dezentrale Wohnraumbelüftung montiert?

Möchten Sie die dezentrale Wohnraumbelüftung montieren, ist das jederzeit problemlos möglich. Die Lüftungsanlagen lassen sich relativ leicht einbauen. Eine Installation ist dabei sowohl in der gesamten Immobilie als auch in einzelnen Räumen möglich. Dadurch können Sie flexibel auf Ihre Wünsche eingehen.

Bei der Montage für die dezentrale Wohnraumbelüftung müssen Sie eine Kernbohrung oder einen Mauerdurchbruch vornehmen. Dieser wird an der Außenwand umgesetzt. Weiterhin ist ein Elektroanschluss erforderlich. Möchten Sie mehrere Wohneinheiten mit einer solchen Belüftung versehen, ist das mit unterschiedlichen Anlagen möglich. Gern sind wir Ihnen bei der Auswahl der dezentralen Lüftungsanlage behilflich.

Handelt es sich bei Ihrem Gebäude um einen Neubau, können Sie auch die Vorteile einer zentralen Lüftungsanlage nutzen.

1 von 3
1 von 3
Zuletzt angesehen